aktuell - logicandolivia

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

aktuell

"Pink ist eine Herausforderung die Offenheit der Songs an sich heran zu lassen.“

Liebe Freunde,

am 14. Oktober diesen Jahres ist es also soweit. Wir gehen mit der Veröffentlichung von unserem neuen Album PINK in eine weitere Runde unserer Bandgeschichte. Je näher dieser Termin kommt, umso mehr häufen sich die Anfragen von außen, zu den Hintergründen und Geschichten, die hinter den Songs des pinken Albums stecken. Wir sind uns durchaus bewusst, dass der Titel auf den einen oder anderen fremd wirkt. Dennoch ist er durchdacht gewählt, denn was ursprünglich nicht als solches geplant war, wurde im Laufe der Produktion zu einem Konzeptalbum voller Ernsthaftigkeit und das mitten in unserer heutigen Gesellschaft und unserem Zeitgeschehen. Was verbindet Ihr mit der Farbe Pink? Wir sehen in Pink etwas Märchenhaftes, es strahlt Schönheit und Hoffnung aus und bewirkt kindliches positives Denken. Wenn Ihr die Songs des Albums erst einmal gehört habt, werdet ihr wissen, wie wichtig positives Denken ist und sei es auch manchmal mit einer rosaroten Brille. Es ist keine Kunst Pink zu verstehen, es ist aber eine Herausforderung die Offenheit der Songs an sich heran zu lassen.

Wir reden selten über die Inhalte unserer Songs, da sie immer offen gestaltet werden. Grundsätzlich jedoch kommt man fast nicht mehr drum herum, Zeitgeschichte aufzugreifen. So geht es in einigen Texten um den ständigen Pessimismus, die Angst und Ignoranz. Die Gegenseite dazu sind die schönen und lebenswerten Dinge, welche wir diesen Songs als Antagonist hinstellen und uns zeigt, dass das Leben nicht nur aus Politik, schlechten Nachrichten und Krisen bestehen muss. Nein, es besteht auch aus Höherwertigerem wie Liebe und Freundschaften, so vielen kleinen Schönheiten, was in den heutigen schnelllebigen Zeiten oft in den Hintergrund gerät und vergessen wird, weil uns das Warten auf die Chancen im Leben, verbunden mit den negativen Gedanken über diese Welt nicht gut bekommt. Gesundes Misstrauen ist durchaus in Ordnung, setzt aber Vertrauen und die Bereitschaft dazu ebenso voraus, wie die Fähigkeit zur Hilfe und Fairness.

Denkt positiv, und bewahrt Eure Menschlichkeit. Wir sind uns sicher, das ist Pink, und dahinter stehen wir als Band.
Wir hören uns mit Freude am 14. Oktober.


René Anke über Pink und Liebe gegen die Hoffnungslosigkeit. Fragen zum anstehenden Logic & Olivia Album


Eure aktuelle Albumproduktion läuft nun schon sehr lang. Wie ist der Stand?

Grundsätzlich steuern wir sicher bald auf die Zielgerade zu, aber es sind immer noch n Haufen Arbeiten zu erledigen. Richtig ist, dass wir jetzt bereits seit dem Frühjahr 2014 daran arbeiten und uns diesen Sommer auch eine Pause davon gegönnt haben, was sehr wichtig war, denn auch jetzt merken wir, dass die 20 Monate sehr an die Substanz gehen. Anfänglich ist man immer sehr euphorisch, wohin es wohl gehen wird, was man verändert, was für Songs wohl entstehen werden. Das ändert sich im Entstehungsprozess, gerade bei mir oft deutlich. Da gibt es harte Zeiten und man zweifelt immer wieder, ob der eingeschlagen Weg der richtige ist, ob es den Aufwand wert ist. Da fliegen schon mal Tassen, böse Worte und Flüche durch den Studioraum, manchmal fließen auch Tränen, wenn einen Songpassagen emotional sehr aufwühlen, tragen oder berühren. Es ist ein einziges Auf und Ab, manchmal ein Chaos. Aber es muss von Herzen kommen und ehrlich sein, dann ist es auch richtig. Aber spätestens wenn man nicht mehr abschalten kann und sich beispielsweise sonntags eine Pause verordnet hat und dann trotzdem hibbelig immer die Geräte im Kopf hat, dann ist es gerade an der Zeit, nichts zu tun. Rückblickend muss ich sagen, dass sich die Entstehung des neuen  Logic & Olivia Albums als Mamut Projekt entpuppt hat, welches unglaublich Kräfte verbraucht und uns auch körperliche Grenzen aufgezeigt hat.

Was können die Fans auf dem neuen Album erwarten, seid Ihr Euch in Sachen Stil treu geblieben?

Ich sage einfach mal 50 : 50 . Es gibt sicher den einen oder anderen Song, der auch auf dem Vorgängeralbum hätte Platz finden können. Aber das ist die Ausnahme. Die Songs sind unglaublich abwechslungsreich und man merkt, dass wir vieles Neues und für uns unbekanntes ausprobiert haben. Ursprünglich hatten wir eine Vorstellung, wie das Album klingen sollte, jedoch haben wir uns bei jedem einzelnen Song davon Schritt für Schritt wegbewegt. So ist eine unglaubliche Stilvielfalt entstanden, es stehen pure Elektro Popsongs neben melodiösem Crossover bis hin zu einer Rock-Pop Mischung, die sich letztlich sehr gut anfühlt. Allein der Titeltrack PINK vereint fast alles genanntes, er scheppert und stampft elektronisch vor sich hin, während Melodie und die Gitarre eher ein bluesiges Gefühl vermitteln. TO BE A MAN oder HISTORIE überraschen mit stilübergreifend harten Säge Sounds, welche sich aber innerhalb akustischer  Elemente bewegen. Wir haben gerade bei diesen Songs viel Wert auf die akustischen Drums gelegt. Ebenso bei WHERE OUR HOME IS, eine 10 Minuten Ballade, die mich im Nachhinein, auf Grund eines langen Gitarrensolos an Pink Floyd der 90er Jahre erinnert. Der Rest ist geballte Elektronik, wobei wir uns auch nicht gescheut haben, die ein oder andere Songpassage in Richtung 80er Jahre Disko Fox zu drücken. Uns war danach und ich bin darauf sehr stolz. Musik kann man nicht neu erfinden, jedoch für sich selber neu umsetzen. Erstmals werden auch zwei Dance-orientierte Remix als Bonus die Platte beschließen, was die Vielfalt nur noch größer macht.

Ich weiß, dass es immer schwer ist, Dich nach Inhalten zu fragen. Ich würde es trotzdem gerne tun.


Stimmt. Ich rede selten über die Inhalte unserer Songs, da sie auch grundsätzlich immer offen gestaltet werden. Auf der einen Seite kommt man ja fast nicht mehr drum herum, Zeitgeschichte aufzugreifen. So geht es in vielen Texten um ständigen Dauerpessimismus, Angst und Ignoranz. Auf der anderen Seite geht es um die vielen schönen und lebenswerten Dinge, welche wir in den Songs dem Dauerpessimismus in Konkurrenz stellen und einfach nur sagen, das Leben besteht nicht nur aus Politik, schlechten Nachrichten, Krisen, Diskussionen, zweifelhaften ungeprüften „ExpertenBlogs" und und und. Nein es besteht auch aus höherwertigen Gütern wie Liebe und Freundschaften, so vielen kleinen Schönheiten, was gerade in den heutigen Zeiten gerne aufs Spiel gesetzt und vergessen wird, in dem man ständig nur das Negative in der Welt sucht, auch in unserem Land. Gesundes Misstrauen ist durchaus in Ordnung, setzt aber Vertrauen und die Bereitschaft dazu  ebenso voraus, wie die Fähigkeit zur Hilfe und Fairness.

Es ist also ein politisches Album?

Auf gar keinen Fall. Die Liebe steht im Vordergrund und ich persönlich bin in den Songs wie auch außerhalb sehr vorsichtig bei der Wortwahl geworden. Ich habe die letzten 20 Monate viel zugesehen, wie persönliche Freundschaften, die jahrelang hielten zerbrochen sind, weil man sich in der ein oder anderen politischen Diskussion, öffentlich im Internet Worte an den Kopf ballert, die man sich nie ins Gesicht gesagt hätte. Jeder pocht auf seine Meinung und seine einzig wahren Quellen. Der kleinste Fehler in einer anderen Meinung wird derzeit unverhältnismäßig bestraft und das oftmals nicht gerade mit harmloser Wortwahl. Das Internet spielt dabei eine große Rolle und nicht gerade die beste. Die Menschen bei uns sind sehr angespannt, ich stehe jedem dieses Recht auch zu, ebenso das, was er daraus macht oder nicht. Ich mahne jedoch zur Vorsicht, man kann im Leben auch richtig viel an Freude, Liebe, Vertrauen und vor allem Menschlichkeit verlieren. Also weder geht hier alles den Bach runter noch ist alles schlecht, weder in Politik noch in Presse  oder sonst irgendwo. Also schlaft nachts lieber mit Euren Partnern und trefft Euch Tags beim Kaffee mit Freunden um Spaß zu haben, anstelle hitzige Diskussionen über Weltkrisen und Politik zu führen und Euch gegenseitig zu beleidigen.

Wie kommt es zu dem Albumtitel PINK?

Genauso, wie ich es vorab beschrieben habe. PINK klingt so hoffnungsvoll und auch außergewöhnlich für eine Band wie uns. Die Farbe und auch der Song mit seinem Inhalt drückt eben genau das aus, sich auf die schönen Dinge im Leben zu besinnen und Mensch zu bleiben und mal etwas positiver zu denken. PINK schafft Konkurrenz dem Pessimismus. Ich denke, das bringen wir nicht nur als Bandmitglieder sondern auch als gute Freunde, geschlossen und Hand in Hand, einstimmig mit dem Album rüber.

Wann können die Fans denn mit der Veröffentlichung rechnen?

Nun zunächst dauert ja die Produktion noch an und ich hoffe, dass zumindest meine Arbeiten bis spätestens Januar oder Februar abgeschlossen sind. Danach arbeiten dann andere langjährige Weggefährten wie Techniker, Grafiker usw. daran. Einen Zeitpunkt kann ich also überhaupt nicht benennen. Wir sind mit der Produktion nicht nur körperlich an die Grenzen gegangen, sondern auch finanziell, was heißt, dass wir nicht mal wissen, ob wir einen Vertriebspartner bzw. ein Label finden, was uns entsprechend bei einer Veröffentlichung unterstützt.  Es


besteht also auch immer die Gefahr, dass die monatelange Arbeit umsonst war. Ich bin aber guter Dinge und hoffe das Beste, dass irgendwann im Jahr 2016 das Album PINK für alle erhältlich sein wird.

(ELBA E snb for www.logicandolivia.de Dez. 2015)




23.09.2015

Aktuelle Meldung: Tino Weigel steigt bei Logic & Olivia aus!

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist Tino Weigel, Gründungsmitglied und Gitarrist der Band Logic & Olivia, Anfang September dieses Jahres, nach 16 Jahren offiziell aus der Band ausgestiegen.

Sänger René Anke teilte hierzu Folgendes mit: „Tino hatte uns mitgeteilt, dass er der Band ab sofort nicht mehr zur Verfügung stehen wird. Die Gründe liegen im persönlichen Bereich und nach einer so langen gemeinsamen Zusammenarbeit ist ihm dieser Schritt sehr schwer gefallen. Wir hatten jederzeit ein freundschaftliches Verhältnis und daran hat sich auch nach seinem Entschluss, die Band zu verlassen nichts geändert. Zwar ist Tinos Entscheidung sehr schade und ein Verlust für die Band, jedoch akzeptieren wir seinen Ausstieg mit Respekt und Dank für 16 gemeinsame Jahre, in denen Tino sich wertvoll und mit viel Engagement in die musikalische Arbeit eingebracht hat. Wir wünschen ihm von daher alles Gute."

Auf die Arbeiten am geplanten Album Pink wird Tinos Ausstieg unterdessen keine negativen Auswirkungen haben. Kalle, Matthias und René planen nach wie vor mit einer Veröffentlichung 2016 und auch mit dem einen oder anderen Live Gig. René: „ Tinos Ausstieg wird keinen Einfluss auf den Fortbestand der Band Logic & Olivia haben. Natürlich machen wir zu dritt weiter."



25.08.2015

Logic & Olivia nennen das nächste Album „Pink"

Auch für Logic & Olivia sind ab sofort die Sommerferien vorbei. Wie es heißt, werden die Jungs ab September am zweiten Teil des, für Ende 2016 geplanten Longplayers arbeiten.
Wie René Anke bestätigte, wird die neue Songkollektion auf den Namen „Pink" hören. Für aufmerksame Fans kommt das nicht wirklich überraschend. Was aber dahintersteckt gab die Band nicht bekannt, auch nicht in welcher Form die Veröffentlichung stattfinden wird. Jedoch hoffen alle Bandmitglieder bis Ende 2016 fertig zu sein. Der Titelsong Pink soll in Kürze sogar im Internet zu hören sein.



07.07.2015

Halbzeit bei Logic & Olivia

Neues aus dem Hause Logic & Olivia. Wie die Band mitteilte, sind René und Co pünktlich zum Sommer bei Halbzeit der neuen Plattenproduktion angelangt. Die Arbeiten, die im Herbst letzten Jahres begonnen hatten, gestalteten sich bislang doch „schwieriger und nerv-raubender" als gedacht. So ließ René verlauten, dass man nun auf 6 fertige Tracks, die unterschiedlicher nicht sein können, zurückgreifen könne.

Dennoch liegt die Band gut im Zeitplan und René signalisierte, dass eine Veröffentlichung im Jahr 2016 durchaus realistisch ist. Im Herbst werde womöglich auch der bereits gefundene und feststehende Titel des neuen Albums bekannt gegeben. Unklar blieb, wann es die ersten Proben der neuen Songs, sowohl im Netz als auch – live –  zu hören gibt.  
René dazu: „ Wir spielen schon mit dem Gedanken, noch dieses Jahr ein paar Proben öffentlich zu machen. Möglich wäre zum Beispiel im Herbst diesen Jahres. Live sieht es etwas schwieriger bzw. ganz schlecht aus, da uns die Angebote leider fehlen, sonst hätten wir den ein oder anderen neuen Song bereits eingebaut."

Die Fans von Logic & Olivia werden sich also noch gedulden müssen. Wer die Jungs jedoch kennt, der weiß, dass es sich diese Geduld auszahlen wird. Die Fans von Logic & Olivia werden sich also noch gedulden müssen. Wer die Jungs jedoch kennt, der weiß, dass es sich diese Geduld auszahlen wird.



04.03.2015

Nach Bandmeeting – geplante Albumproduktion bestätigt

Erst kürzlich versammelten sich die Mitglieder von Logic & Olivia zu einem gemütlichen Meeting im Erzgebirge. Was genau besprochen wurde, blieb im Detail derweil unklar, nicht aber die Tatsache, dass es erste Produktionsarbeiten zu einem neuen Album gegeben hat, schließlich macht die Band seit Wochen daraus kein großes Geheimnis. Es heißt also nun Warten, auf das was kommt, auf das, was sich die vier ausgedacht haben. Sie werden uns allen zeitnah von den Arbeiten berichten.



09.01.2015

„Es wird sicherlich ein neues Logic & Olivia Album geben. Es wird das erste Album sein, an dem wir zu viert beteiligt sind. Es gibt bereits erstes Material, was uns durchaus zufrieden stellt. Wir merken derzeit  sehr deutlich, dass Kalles Präsenz innerhalb der Band, unsere traditionelle Herangehensweise an eine Produktion stark beeinflusst und ändert, denn wir entwickeln gerade ein geändertes Musikverständnis, so wie es der Einsatz von einem Drum Akustik Set erfordert. Wir stellen aber auch fest, dass diese Tatsache sich positiv auszahlt. Uns stehen momentan so viele Hilfsmittel für eine Produktion zur Verfügung, wie nie zuvor. Deshalb werden wir zwar keinen Stilbruch betreiben, aber wir wollen und werden tiefgründiger werden, sowohl musikalisch als auch inhaltlich. Wir geben unser Bestes, zusammen mit unseren Freunden und Fans, wenn es soweit ist, in optimale Elektro- und Akustikwelten abtauchen zu können. Eine zeitliche Vorstellung haben wir nicht, wissen jedoch, der Weg ist lang."


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü